Tai Ji Quan

Tai Ji Quan ist eine alte chinesische Bewegungskunst, die aus der Kombination von Selbstverteidigungs- und Gesundheitsübungen hervorgegangen ist. Ursprünglich wurde Tai Ji Quan von der Chen Familie entwickelt. Hieraus entwickelten sich im Laufe der Zeit andere Tai Ji Stile, die jeweils nach ihrem Begründer benannt wurden. Die bekanntesten sind Yang Tai Ji, Chen Tai Ji, Wu Tai Ji, Hao Tai Ji usw. Es ist eine besondere Kampfkunst, die mit weichen Methoden den Gegner zu überwinden, sucht; sie arbeitet mit Entspanntheit, übt die Nachgiebigkeit und ist eine natürliche Bewegung, die den Körper kräftigt und heilt. Sie trainiert den Geist und führt so zu geistiger Entspanntheit und Ausgeglichenheit. Die Übenden können unabhängig von Geschlecht, Konstitution oder Alter diese Kunst zur Bewahrung ihrer Gesundheit praktizieren.

Übersetzt bedeutet Tai Ji Quan Tai – „höchstes“; Ji – „Prinzip“; Quan – „Faust“.

Dieser Kurs hat eine begrenzte Teilnehmerzahl von maximal 4 Personen.

Details

Bereich(e) Gesundheit
Kennung 3.01.32
Leitung Holger Bienert
Kontakt 0 45 03 – 70 38 31
Wann ab Mi., 26.08.2020, 19:15– 20:15 Uhr
(10 Abende)
Wo Ratekau, Kommunales Kinderhaus
Gebühr 75,- €

Online anmelden

Zur Startseite